6 Kommentare

  1. Hallo ihr beiden 🙂

    Ah wie schön, dann geht es ja wirklich fast los 🙂
    Wir planen unsere Weltreise seit anderthalb Jahren und müssen noch bis Februar warten.
    Naja, eigentlich planen wir gar nichts, sondern haben hier step by step alles aufgegeben und wollen als Nomaden um die Welt tingeln. Starten wollen wir in Guatemala und Mexiko und dann mal sehen…

    Hihi, ich finde es gerade lustig, eure Karte anzugucken, denn unsere Must-See-Ziele (Lateinamerika, Indien) sind bei euch alle nicht dabei 😀 Immer cool zu sehen, wo andere Reisende ihre Prioritäten setzen 🙂

    Zu Bangkok und Australien findet ihr bei mir auf dem Blog auch was – bei allen anderen Zielen bin ich schon gespannt, was ihr darüber schreiben werdet 😉

    Schöne Grüße und euch eine tolle Reise,
    Caro

    1. Author

      Hallo Caro,

      lieben Dank für dein Feedback. Das klingt bei Euch ja auch sehr spannend. Da ihr ja scheinbar einen deutlich längeren Zeitpunkt plant, ist die längere Vorplanungszeit sicherlich sinnvoll 😉

      Na klar, so individuell wie jeder ist, so individuell fallen auch die Reiserouten aus. Das macht es ja auch aus, dass man immer wieder neue schöne Orte entdecken kann 🙂 Südamerika und Afrika fehlen uns noch komplett und werden irgendwann bestimmt auch noch erkundet.

      Da schaue wir doch gerne mal bei deinem Blog vorbei für Australien und Bangkok. Danke für den Tipp! 🙂

      Liebe Grüße und Dir auch weiterhin viel Erfolg beim Planen des neuen Lebensabschnitts
      Fabian

  2. Hallo ihr lieben,
    tolle Ziele habt ihr. Das muss ich natürlich mitverfolgen. Um Hawaii beneide ich euch sehr. Die Vulkane dort zu sehen ist schon sehr imposant. Kambodscha ist toll, Vietnam fand ich auch sehr interessant. Hue und den Mekong waren fantastisch. Was soll ich zu Fidschi sagen: Es soll euch gegönnt sein. Bin auf eure Berichte gespannt. Hoffentlich klappt alles Bürokratische zeitlich.
    Liebe Grüße aus dem Rheingau.

    1. Author

      Hallo Selda,

      vielen lieben Dank für deine netten Worte. Schön, dass dir unsere Route so gut gefällt. Auf Hawaii sind wir auch schon ganz besonders gespannt und haben schon viel gutes darüber gehört! Bisher sieht es gut aus und wir haben soweit alles bürokratische regeln können. Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, dass unterwegs alles glatt geht! 🙂
      Da wir auch große Fans vom Rheingau sind, können wir nach unserer Rückkehr uns gerne mal bei einem Glas Wein austauschen!

      Liebe Grüße aus (noch) Frankfurt 😉
      Fabian

  3. Hallo ihr zwei,

    auch wenn euer Trip schon etwas her ist, wollte ich euch mal fragen, wie eure Weltreise war und ob ihr rückblickend etwas ändern würdet? Leider findet man hier nicht wirklich viel dazu… 😉 Wir wollen im Herbst nun auch unsere 4,5 monatige Weltreise starten und haben ganz ähnliche Ziele. So wollen wir über New York nach Kanada und nach einem 3,5 wöchigen Aufenthalt im Osten und Westen Kanadas von Vancouver aus weiter für 5 Wochen nach Hawaii. Anschließend wollen wir einen Abstecher auf die Fidschis machen und dann 7 Wochen mit dem Camper Neuseeland erkunden. Zu Silvester wollen wir nach Sydney und anschließend noch 2 Wochen die Great Ocean Road abfahren und nach Kangaroo Island. Zum Abschluss wollen wir dann nochmal einen Zwischenstopp in Singapur einlegen. Die Planungen sind schon ordentlich vorangeschritten, gebucht haben wir aber noch nichts.

    Wie viel habt ihr denn für eure Reise ausgegeben? Habt ihr über STA-Travel gebucht oder alles selbst organisiert? Habt ihr in Hostels übernachtet oder seid ihr eher als Flashpacker unterwegs gewesen? Hab ihr einen Tipp für die Campermiete bzw. kostenlose Campingplätze in Neuseeland und zu Unterkünften auf den Fidschis und Hawaii? Wir überlegen auch, ob wir uns im Nachhinein nicht ärgern, SO-Asien außen vor gelassen zu haben… Zumal hier die Lebenshaltungskosten deutlich günstiger wären. 😉 Thailand, Kambodscha, Vietnam und die Philippinen würden mich schon sehr reizen.

    Eure Reise-Videos auf Facebook sind übrigens klasse.

    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Mathias & Luise

    1. Author

      Hallo Mathias & Luise,

      vielen Dank für euren Kommentar und das Feedback. Dann fangen wir mal an 😉 :

      Rückblickend würden wir eigentlich fast alles genau so wieder machen. Die Route war für uns super. Natürlich kann man vor Ort immer mal etwas Glück oder Pech haben mit dem Wetter trotz guter Klimatabellenplanung. In Neuseeland würden wir z.B. keinen Campervan mehr mieten, da diese sehr teuer sind, viel Sprit schlucken und man bei schlechtem Wetter auf engstem Raum und mit sehr wenig Komfort auskommen muss. Aber das ist sehr individuell, viele sind ja große Fans des Van-Lifes 😉

      Eure Route klingt ebenfalls klasse, in Hawaii am besten ein Airbnb nehmen, das kommt günstiger und ist oft authentischer 🙂 Seid ihr bereits erfahrene Campervan Reisende? Sonst würden wir nochmal überlegen, ob ihr wirklich die vollen 7 Wochen Neuseeland damit machen wollt. Wir hatten da leider etwas Ärger mit dem Anbieter Stray (defekter Camper, viel spätere Übergabe des Fahrzeugs an uns, Camper in teilweise schlechtem Zustand und insgesamt zu teuer für das was man bekommt). Bedenkt auch, dass ihr noch vor Ort häufig Campingplätze zahlen müsst (es gibt nur ein paar wenige kostenfreie Campingplätze) und der Spritverbrauch ist relativ hoch da die Fahrzeuge älter sind.

      Fidschi ist super, die Menschen sind sehr gastfreundlich und es ist ein Paradies, macht dort ein paar Inselausflüge auf die kleineren Inseln, es lohnt sich! Schaut am besten mal in unseren Instagram-Feed, da haben wir viele Fotos von unseren Stops inkl. Fiji: http://www.instagram.com/funaroundtheworld.de

      Eure Ziele sind bisher alle eher relativ teuer und westlich orientiert, daher könntet ihr natürlich überlegen ähnlich wie wir zwischendrin Südostasien einzubauen, sehr günstig und ein toller Kontrast zum so geordneten, teuren Leben in den westlich-orientierten Ländern 😉

      Wir haben das Round-The-World Ticket bei STA Travel gebucht, wir haben unsere Reiseplanung an das Reisebüro gegeben und STA hat für uns die Flüge gebucht. Damit kamen wir insgesamt recht günstig was die Flüge angeht und alle waren mit sehr guten Airlines. Die meisten Unterkünfte haben wir dann immer 1-2 Wochen im Voraus unterwegs gebucht, da man dann noch gute Auswahl und Preise erhält. Von Privatzimmern bei Einheimischen über Motels bis hin zu Hotels war alles dabei je nach Lust/Laune und Geld-Beutel.

      Solltet ihr noch weitere Fragen haben, können wir uns ggf. auch gerne mal auf einen Kaffee in unserer Heimatstadt Frankfurt treffen. Ist ja doch einiges an Planung und Fragen, was bei so einer langen Reise auf einen zukommt 🙂

      Liebe Grüße aus Dubai (aktueller Urlaub)
      Manon & Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.