14 Kommentare

  1. Hey ihr beiden,
    Klasse Artikel über die Azoren! Und auch die weiteren Artikel klingen spannend. Ich werde mich heute abend mal durchlesen!
    Wir sind ab Samstag in Mosteiros und werden die Pizzeria mal testen! Auch das verlassene Hotel Monte Palace will ich unbedingt noch sehen. Endlich was wo man sich das Wetter schlecht wünscht!
    Zum Miradouro Lagoa do Canario würden wir ja auch gerne, vielleicht könnt ihr noch berichten, wie lange man ca. dorthin braucht, also den Teil den man zu Fuß geht. Wir sind ja mit Baby unterwegs und auch in der Trage merken wir die 10kg Extragewicht. Längere Wanderungen sind da leider nicht machbar.
    Ganz liebe Grüße aus Ribeira Grande,
    Janina von family discovering life

    1. Author

      Hey Janina,

      lieben Dank für dein schönes Feedback. Freut uns, dass wir Euch ein paar Anregungen geben konnten.

      Zum Miradouro Lagoa Canario: Es ist möglich, ab dem von uns im Artikel beschriebenen Parkplatz auch über den Schotterweg bis hin zum Treppenaufstieg mit dem Auto zu fahren. Von dort aus sind es sogar nur 5 Minuten zu Fuß zum Aussichtspunkt. Und von dem von uns beschriebenen Parkplatz sollte es mit 20 Minuten getan sein 🙂

      Falls Ihr noch Fragen habt oder TiPPS braucht, meldet Euch gerne!

      Liebe Grüße und noch eine tolle Zeit auf Sao Miguel!
      Fabian

      1. Hey Fabian,
        Vielen Dank für deine Antwort! Dann werden wir den Aussichtspunkt sicher in den nächsten Tagen besuchen! Liebe Grüße, Janina

  2. Sehr schön der Artikel über Azoren und die Fotos sind auch top! Viel Erfolg mit dem Blog und weitere wunderschöne Erlebnisse wünschen wir euch! Gigi & Sven

    1. Author

      Hi Ihr Zwei,

      vielen lieben Dank für Euer schönes Feedback! Wir wünschen Euch auch noch viele tolle Erlebnisse in den USA und freuen uns schon, Euch wieder zu sehen! 🙂

      LG
      Manon & Fabian

  3. Spätestens nach Punkt drei war ich überzeugt! 😀 Das klingt wirklich nach einem tollen Reiseziel….. Mal gucken, wir halten grad noch etwas Ausschau für den Winter…..

    Liebe Grüße zu euch,
    Sarah

    1. Author

      Hallo Sarah,

      super, dann haben wir ja genau das erreicht, was wir wollten 😉 In der Tat sind die Azoren ein perfektes Ziel für Naturliebhaber. Wir waren im März da und die Temperaturen waren schon wärmer als in Deutschland. Das Wetter ist dort oft wechselhaft, das macht wenig Unterschied im Winter oder Sommer, lediglich die Temperaturen sind etwas kühler. Wäre schön, wenn ihr es dorthin schafft. Noch sind die Azoren relativ untouristisch und die Preise vor Ort angenehm 🙂

      Liebe Grüße an die Küste 🙂
      Fabian

    1. Author

      Hallo Tobias,

      vielen Dank für das schöne Feedback und die Verlinkung unseres Artikels! Wir folgen Dir jetzt auch bei facebook und Instagram 🙂

      Viel Erfolg weiterhin mit deinem Blog und liebe Grüße
      Manon & Fabian

  4. Toller Beitrag zu den Azoren kann jeden Punkt unterschreiben. Waren dieses Jahr 2017 auch auf den Azoren unterwegs Pico, Faial und Sao Miguel und genau wie bei euch waren wir verliebt in dieses Paradies. Wobei ihr das bessere Wetter scheinbar erwischt habt. Habe zu unseren Azoren Erlebnissen ebenfalls einen Blogartikel: Azoren Inseln

    Liebe Grüsse

    1. Author

      Ganz lieben Dank für das schöne Feedback, Danni! Freut uns, dass dir unser Artikel gefällt. Wir waren auch total begeistert von den Azoren, ein echtes Naturparadies. Die kleineren Inseln fehlen uns alle noch, aber sicherlich kommen wir nochmal auf die Azoren 🙂 Das Wetter war bei uns sehr wechselhaft, was wohl typisch für die Azoren ist, aber wir hatten auch etwas Sonne, ja 🙂

      Eure Artikel zu den Azoren haben wir uns gerade angeschaut, sehr schöne Bilder! Da sind auch noch ein paar Inspirationen zu Pico für uns drin! 🙂

      Liebe Grüße
      Fabian


    1. Author

      Thank you! 🙂 Indeed the Azores are a beautiful place on earth and worth a visit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.